photo

About

Diese Website entstand aus meiner aktuellen Tätigkeit bei der Entwicklung interaktiver Simulationssoftware im Bereich Laser und Optik. Mein großes Interesse an Simulation und Modellierung führte mich zur Entwicklung eigener grafischer Oberflächen, um Modelle der Physik zu visualisieren. Die Visualisierung von mathematischen Gleichungen und Funktionen ist, wie ich glaube, ein großartiges Werkzeug, um trockene mathematische Zusammenhänge besser verstehen zu können. Die Relevanz von Variablen in Funktionen lässt sich mit Hilfe einer interaktiven Benutzeroberfläche bequem visualisieren.

Das gleiche Konzept gilt auch für die Visualisierung und Interpretation von Daten im Allgemeinen. In der heutigen Zeit werden scheinbar überall unzählige Daten erfasst. Das Gewinnen von Informationen von Daten ist in vielen Fällen jedoch nicht so einfach wie deren Beschaffung. Die richtige Interpretation von Daten kann viele wichtige Informationen über das System, das die Daten erzeugt, entfalten. Die Analyse von Daten und die Ableitung entsprechender Maßnahmen kann in jedem Bereich des modernen Lebens von großem Vorteil sein. Die Visualisierung und Analyse von Daten ist daher aus meiner Sicht entscheidend für kontinuierlichen Fortschritt und Entwicklung.

Seit meiner ersten Erfahrung mit der Darstellung und Analyse von Daten wuchs mein Interesse an neuen Methoden und Technologien stetig. Ich habe Erfahrung in der Verwendung von Python für Modellierungen & Simulationen, Datenanalyse und -visualisierung als auch in der Erstellung von grafischen Benutzeroberflächen (GUI) für eigenständige Software. Für die Verarbeitung und Speicherung von Daten bin ich vertraut mit SQL, SQLight, und MySQL Datenabfragen für die Erstellung von interaktiven Dashboards und Web-Anwendungen. Um Programmierkenntnisse und „best practice“ Methoden zu erlernen, habe ich Online-Kurse für Data-Science, Maschinelles Lernen, SQL, PHP, Python, Statistik usw. von codecademy.com absolviert. Während meiner letzten Anstellung als Quality System and Standards Engineer sammelte ich Erfahrungen mit Datenanalyse, Datenbanken, IT-Systemen und Software-Wartung.

2018 schloss ich mein Studium an der Universität Marburg, Fachbereich Physik, im internationalen Masterstudiengang "Functional Materials" mit dem M.Sc. ab. Meine Masterarbeit mit dem Titel "Improvement and characterization of a VECSEL based THz source" wurde mit der Note sehr gut bewertet. Während meiner Masterarbeit erwarb ich fundierte Kenntnisse über VECSEL-Laser und nichtlineare Frequenzkonversion im fernen Infrarot-Frequenzbereich (THz). Zuvor habe ich an der Fachhochschule Offenburg im Studiengang "Material Engineering" mit dem B.Eng. abgeschlossen.


Stefan Mettler



Back